Traumwetter – Golf auf 3 tollen Anlagen!

Wenn man eine Reise ein Jahr im Voraus plant, ist eine Wetterprognose natürlich nicht möglich. Aber so eine stabile Wetterlage wie in diesem Jahr ist nicht der Normalfall.

Die Reise der MiHeGo’s ging in diesem Jahr südlich von Hameln. Standort war Blomberg, in einem tollen Hotel – Burghotel Blomberg, mit Ritter Kemenate, Wasserbett, Kellergewölben und langen Zimmerfluren, drei Parkplätzen usw.

Am Abreisetag wusste auch prompt einer der Teilnehmer, nicht mehr wo er geparkt hatte. Das Auto wurde aber gefunden und der Spieler war pünktlich am Start. Die Herren fühlten sich wohl, insbesondere auf der schönen Terrasse, manch einer hörte die ganze Nacht hindurch die Turmuhr, aber andere schliefen fest, denn drei Tage Golf schlaucht schon ein wenig. Am letzten Tag waren dann auch alle acht Golfcarts in Bad Pyrmont in Gebrauch.

Wunderschöner kann eigentlich eine Golfreise nicht anfangen. Der Golfplatz in Bad Driburg liegt im nord-östlichen Bereich des Bad Driburger Talkessels. Er erstreckt sich im Anschluss an den Kurpark auf den ehemaligen Gutsweiden des Grafen von Bad Driburg. Die Spielbahnen sind sehr abwechslungsreich angelegt und haben jeweils einen eigenen Charakter. Das Design unterstreicht die Vorgaben des Geländes, das sich an den gräflichen Kurpark anschließt. Uralte Eichen, dunkle Fichtenwaldstücke, Obstbäume und eine Vielfalt weiterer Büsche und Bäume unterstreichen diese Parklandschaft.

Gespielt wurde Einzel Stableford in zwei HCP Klassen. Das herausragende Ergebnis an diesem Tag erzielte Max Hartwig mit 37 NP und 22 Bruttopunkten. Erwin Kophstahl spielte 34 NP, sowie Rolf Seidensticker 32 NP ( Sieger im Stechen ). Sie waren Bruttosieger und die Sieger in ihren Klassen, gefolgt Detlef Gehne, Friedhelm Bode, sowie Resit Nemnezi – alle 32 NP - und  Georg Grahle mit 31 NP. Mit tollen Geschenkkörben und Wein konnten sie sich glücklich schätzen. Den Sponsoren sei Dank.

Am 2. Tag wurde dann im Lippischen Golfclub gespielt. Unweit vom Hotel. Und auch dort ein wunderschönes Ambiente.

Die Golfanlage befindet sich im landschaftlich reizvollen Ostwestfalen Lippe zwischen Teutoburger Wald und Weserbergland, in unmittelbarer Nähe von Hermannsdenkmal und Externsteinen. Der parkähnlich angelegte 18-Loch-Golfplatz besticht durch einen hervorragenden Pflegezustand. Der Baumbestand der Anlage ist mit seinen über 60 Sorten und Arten einzigartig. Hier genießt man Spielkomfort auf einem der schönsten Plätze in Nordrhein-Westfalen.

Im Matchplay setzten sich, im Rahmen des Ryders Cups, die Rote Gruppe eindeutig durch. Durch den genau umgekehrten Erfolg vom 1.Tag, glichen sie dann aus. Die Entscheidung sollte dann am 3. Tag auf dem gefürchteten und schwierigen Golfplatz in Bad Pyrmont bringen.

Und dieser Platz hatte es in sich. Die Meinungen gingen sehr weit auseinander, während man über die ersten beiden Plätze gar keine Unstimmigkeiten hatte. Die Lage des Platzes hoch über Bad Pyrmont und Lügde bietet einen Panoramablick besonderer Art. Über den Pyrmonter Talkessel tief hinein in das Weserbergland, hinüber zu den Lipper Bergen und den Ausläufern des Teutoburger Waldes. Von jedem Loch ein anderer Blick, einfach fantastisch! Einzigartige Besonderheit: Auf der Bahn 7 kann man mit einem Schlag den Golfball von Niedersachsen über die Landesgrenze nach Nordrhein-Westfalen spielen. Ein ausgefallen schöner Grenzstein markiert diesen Punkt. Permanente Schräglagen beeinflussten den Score erheblich. Aber, es gab auch Sieger. Den Vogel schoss die Paarung Dr. Martin Theusner / Resit Nemnezi ab. Sie gewannen beim Vierball Bestball mit 43 Nettopunkten. Gefolgt von Jürgen Grobe / Detlef Kersten mit 40 NP im Stechen gegen Rainer Herrmann / Hans-J. Hillig; Friedhelm Bode / Harald Holzapfel erzielten 39 NP und Hans-Georg Grahle mit seinem Partner Rüdiger Dreyer 38 NP. Den 6. Platz konnte dann gegen mehrere andere Paarungen mit 37 NP im Stechen Jörg Duensing/Ernst- Udo Schmidt belegen.

Die Ryder-Cup-Wertung ging in diesem Jahr an die blaue Gruppe.

Das Fazit dieser Reise ist, sensationelles Wetter, super Hotel, wunderschöne Golfplätze und – Zitat von Harald Holzapfel und vielen anderen„ vielen Dank für die tolle Organisation“. HJH/14.06.18