Ein Golftag wie aus dem Bilderbuch

Ideale Wetterbedingungen mit 21 Grad und weiß-blauem Himmel begleiteten die Golfer bei der 4. Stadt Gehrden Golf Trophy. Aufgrund der langen Trockenheit gab es auf den Fairways kräftige Rollgeschenke, mit denen aber nicht jeder Spieler zu seinem Vorteil zurechtkam. Die hervorragend gepflegten Grüns und die Abschläge sorgten für grüne Farbtupfer in der sonst eher hellbraunen, trockenen Golflandschaft.

Organisator Thorsten Knaul war auch dieses Mal rundum zufrieden „Wir konnten wieder neue Golfer bei der Stadtmeisterschaft begrüßen. Die Grundidee des Turniers, Golf spielende Einwohner aus Gehrden in einem Turnier zu vereinen, nimmt jedes Jahr eine breitere Basis ein“. Sein besonderer Dank nach dem Turnier galt aber den 11 Gehrdener Firmen (Autohaus Halm, Avacon AG, Berggasthaus Niedersachsen, Dörffer Garten- und Landschaftsbau, Edeka Ladage, Gehrdener Backhaus Heizung & Sanitär Dietmar Müller, La Piazetta, Radland, VGH Iris Straube, Wullkopf Ambiente), die als Sponsoren die Stadt Gehrden Golf Trophy unterstützen und dies zum Teil seit Anbeginn vor drei Jahren. Die VGH Vertretung Iris Straube verpflegte wieder alle Golfer in der sogenannten Halfway Hütte mit Scampi´s, Bruscetta, Obst sowie Kaffee und Kuchen, die dieses Mal auf Grund erhöhten Wespenaufkommens kurzerhand am Abschlag der Bahn 10 auf der Wiese als Zelt aufgebaut wurde.

Vor der eigentlichen Siegerehrung wurden sagenhafte 24 Sonderpreise verteilt. Die Firma Dörffer Garten- und Landschaftsbau spendierte allen Damen eine große Rosenpflanze für den Garten oder die Terrasse. Außerdem wurde jeweils die/der „Sexiest Woman & Men of the Tournament“ geehrt, dies war die Spielerin bzw. der Spieler mit den meisten gespielten Sechsen im Turnier. Gewinner waren mit jeweils acht gespielten Sechsen Ursel Bischoff und Andreas Glöckner. Sie erhielten ein passendes T-Shirt und eine Flasche Sekt. Den Preis Nearest to the Pin gewannen Sibylle Weimar und Rolf Seidensticker mit einem Gutschein der Firma Radland.

 

Vor der eigentlichen Siegerehrung würdigte Schirmherr und Bürgermeister Cord Mittendorf die Arbeit zu dem Turnier „was hier im Vorfeld und am Turniertag geleistet wird, ist schon etwas Besonderes und es steckt sehr viel Arbeit darin. Wir sind alle froh, dass jemand so ein tolles Turnier ehrenamtlich organisiert.“ Wie immer erhielten dank der Sponsoren alle Teilnehmer, unabhängig vom gespielten Ergebnis, einen Preis. Dies waren Golfutensilien, italienische und französische Delikatessen, Sporttaschen und Gutscheine.

Nachdem in den letzten beiden Jahren jeweils 66 BruNo-Punkte (Summe aus Brutto- und Nettopunkten) zum Gewinn der Stadtmeisterschaft ausreichten, gab es diesmal mit 70 BruNo´s einen neuen Rekord. Gewinnerin wurde Anja Wagner und somit gibt es erstmals eine Frau als Stadtmeisterin. Neben dem Wanderpokal erhielt sie einen Gutschein für ein mehrgängiges Menü für zwei Personen im Berggasthaus Niedersachsen. Die Plätze zwei und drei erreichten Gerd Jaspers (67 BruNo) und Klaus Biehl (55 BruNo).

„Vier Meisterschaften und jeweils ein anderer Meister und endlich auch eine Golferin als Gewinnerin – das ist die Idee der Stadt Gehrden Golf Trophy“. Bürgermeister Mittendorf freut sich bereits auf die Schirmherrschaft im nächsten Jahr, denn es steht das kleine Jubiläum mit der fünften Austragung an. Für 2019 gibt es bereits Interesse von weiteren Sponsoren, die dann dabei sein möchten. Das „5jährige“ könnte etwas Besonderes mit neuen Elementen werden.

Am Ende traten alle Teilnehmer nach einem schönen Turnier mit ihren Gewinnen – denn es gab heute nur Gewinner – den Heimweg mit dem festen Versprechen an, im nächsten Jahr wieder im Golfclub am Deister dabei zu sein.

(Fotos: Privat)